Oscars 2017: Meine Tipps

Wer bekommt den Oscar? Meine Tipps im Überblick – ein Mischung aus Herz und Taktik.

Advertisements

Bester Film

Neun recht unterschiedliche Nominierte – und ein klarer Favorit. Hier gehen alle davon aus, dass «La La Land» gewinnt. Aus meiner Sicht absolut berechtigt. «La La Land» hat mich von Anfang bis zum Schluss gefesselt, mich zum Nachdenken gebracht, schlicht begeistert. Ich hätte spontan keine Szene, die ich nicht gemocht habe. Aber trotzdem noch ein kurzer Blick auf die anderen Kandidaten.

«Arrival» war für mich zwar eine gelungene neue Umsetzung des Science Ficton-Genres, durchaus auch gut gespielt. Für den «Besten Film» war er mir aber zu wenig nachhaltig. «Fences» ist wunderbares Schauspiel. Aber dem Film hätte es nicht geschadet, wenn man ab und zu den Schauplatz gewechselt hätte. «Hell or High Water» war für mich ein guter aber dann doch zu wenig spezieller Western. «Lion» hat mich richtig mitgenommen. Aber auf eine andere, austauschbare Art als «La La Land». «Manchester by the Sea» ist ein erzählerisches Meisterwerk, aber ein bisschen zu ruhig. «Hidden Figures»? Naja, für mich zu 0815. Über die Blut-Kitsch-Schlacht bei «Hacksaw Ridge» möchte ich nicht weiter schreiben. Bleibt noch «Moonlight», der wohl stärkste Konkurrent von «La La Land», auch bei der aktuellen politische Situation in den USA. Ein durchaus verdienter Konkurrent. Für mich bleibt es aber «La La Land» – es muss nicht immer alles schwer sein.

Wird gewinnen: «La La Land»
Könnte gewinnen: «Moonlight»
Sollte gewinnen: «La La Land»

Beste Hauptdarstellerin

Über Meryl Streep habe ich mich in meiner Filmkritik schon genügend ausgelassen. Von Ruth Negga wird man hoffentlich noch viel hören – bei ihrer ersten Oscar-Nominierung wäre es aber noch ein bisschen früh für eine Auszeichnung. Natalie Portman wurde lange hoch gehandelt – holte sich im Vorfeld nun aber fast keine Auszeichnung. Eigentlich schade. Weil wenn man ihre Performance mit YouTube-Videos der echten Jackie vergleicht – atemberaubend. Mit Isabelle Huppert konnte ich mich schlicht nicht anfreunden. Bleibt: Emma Stone – und das verdient. Wie sie es in «La La Land» schafft, mit kleinen Veränderungen in der Mimik ganze Gefühlswelten zu transportieren: Oscar-würdig!

Wird gewinnen: Emma Stone
Könnte gewinnen: Natalie Portman
Sollte gewinnen: Emma Stone

Bester Hauptdarsteller

Wohl eine der spannendsten Kategorien überhaupt. Kaum reichen wird es für Andrew Garfield, was wohl auch am Film liegt. Viggo Mortensen könnte zum Verhängnis werden, dass sein Film bereits am 8. Juli 2016 in die US-Kinos kam – oft ein zu grosser Zeitabstand für einen Gewinn. Und nun wird es knapp. Ich tippe mal, dass es Ryan Gosling es nicht schafft. Seine Leistung in «La La Land» ist zwar ebenfalls top, er wird von Emma Stone aber fast ein bisschen an die Wand gespielt. Denzel Washington in «Fences» – grosse Schauspielkunst. Aber vielleicht zu viel? Oder zu sehr auf die Oscars hin getrimmt? Und auf der anderen Seite ist Casey Affleck, der es schafft, mit minimalistischem Schauspiel tief blicken zu lassen. Sein Problem aber: Er entzieht sich bewusst etwas dem Hollywood-Lifestyle, was nicht allen in Hollywood gefallen dürfte. Ich tippe trotzdem auf ihn.

Wird gewinnen: Casey Affleck
Könnte gewinnen: Denzel Washington
Sollte gewinnen: Casey Affleck

Beste Nebendarstellerin

Wie wurde Michelle Williams doch zu Beginn der Award-Season noch hochgejubelt. Für was? Für die Kategorie der Nebendarstellerin braucht es zwar wirklich nur einen kleinen Auftritt. Aber der sollte zumindest gut sein. Nicole Kidman spielt in «Lion» zwar tatsächlich nicht schlecht, mit bereits dem zweiten Oscar-Gewinn wäre sie als Schauspielerin aus meiner Sicht aber überwertet. Naomie Harris in «Moonlight» hat mir einen zu wenig bleibenden Eindruck hinterlassen. Gleiches gilt für mich für Octavia Spencer in «Hidden Figures». Bleibt noch Viola Davis. Bei ihr bin ich hin und her gerissen. Sie spielt die Rolle perfekt – vielleicht manchmal ein bisschen zu überspielt. Vor allem aber ist das alles andere als eine Nebenrolle, eigentlich unfair den anderen gegenüber. Aber bei der dritten Oscar-Nominierung soll es für sie nun einfach endlich einmal klappen.

Wird gewinnen: Viola Davis
Könnte gewinnen: Michelle Williams
Sollte gewinnen: Viola Davis

Bester Nebendarsteller

Eine weitere schwierige Kategorie. Lucas Hedges würde ich mal rausnehmen, der ist noch zu jung. Dev Patel – stark, aber ganz mag er nicht an die drei weiteren Konkurrenten heran. Für Jeff Bridges ist es bereits die dritte Rolle in Folge, in der er in einer Cowboy-Umgebung für einen Oscar nominiert wird. Von ihm würde ich eigentlich gerne mal wieder etwas anderes sehen, bevor es den zweiten Oscar gibt. Bleiben Michael Shannon und Mahershala Ali, beide mit super Leistungen. Ich würde aber mal auf Mahershala Ali tippen, auch weil er im Vorfeld fast jeden Preis abgeräumt hat, den es zu gewinnen gibt.

Wird gewinnen: Mahershala Ali
Könnte gewinnen: Dev Patel
Sollte gewinnen: Mahershala Ali

Meine Tipps in den weiteren Kategorien:

Regie
=> Damien Chazelle, “La La Land”
Mel Gibson, “Hacksaw Ridge”
Barry Jenkins, “Moonlight”
Kenneth Lonergan, “Manchester by the Sea”
Denis Villeneuve, “Arrival”

Animationsfilm
“Kubo and the Two Strings”
“Moana”
“My Life as a Zucchini”
“The Red Turtle”
=> “Zootopia”

Animierter Kurzfilm
“Blind Vaysha”
“Borrowed Time”
“Pear Cider and Cigarettes”
“Pearl”
=> “Piper”

Adaptiertes Drehbuch
“Arrival”
“Fences”
“Hidden Figures”
“Lion”
=> “Moonlight”

Originaldrehbuch
“20th Century Women”
“Hell or High Water”
=> “La La Land”
“The Lobster”
“Manchester by the Sea”

Kamera
“Arrival”
=> “La La Land”
“Lion”
“Moonlight”
“Silence”

Dokumentarfilm
“13th”
“Fire at Sea”
“I Am Not Your Negro”
“Life, Animated”
=> “O.J.: Made in America”

Dokumentar-Kurzfilm
“4.1 Miles”
“Extremist”
“Joe’s Violin”
“Watani: My Homeland”
=> “The White Helmets”

Kurzfilm
“Ennemis Interieurs”
=> “La Femme et le TGV”
“Silent Nights”
“Sing”
“Timecode”

Fremdsprachiger Film
=> “A Man Called Ove”
“Land of Mine”
“Tanna”
“The Salesman”
“Toni Erdmann”

Filmschnitt
“Arrival”
“Hacksaw Ridge”
“Hell or High Water”
=> “La La Land”
“Moonlight”

Tonschnitt
“Arrival”
“Deep Water Horizon”
=> “Hacksaw Ridge”
“La La Land”
“Sully”

Tonmischung
“Arrival”
“Hacksaw Ridge”
=> “La La Land”
“Rogue One: A Star Wars Story”
“13 Hours: The Secret Soldiers of Benghazi”

Szenenbild
“Arrival”
“Fantastic Beasts and Where to Find Them”
“Hail, Caesar!”
=> “La La Land”
“Passengers”

Filmmusik
“Jackie”
=> “La La Land”
“Lion”
“Moonlight”
“Passengers”

Filmsong
“Audition (The Fools Who Dream),” “La La Land”
“Can’t Stop the Feeling!,” “Trolls”
=> “City of Stars,” “La La Land”
“The Empty Chair,” “Jim: The James Foley Story”
“How Far I’ll Go,” “Moana”

Makup und Haar
=> “A Man Called Ove”
“Star Trek Beyond”
“Suicide Squad”

Kostüm
“Allied”
“Fantastic Beasts and Where to Find Them”
“Florence Foster Jenkins”
=> “Jackie”
“La La Land”

Vissual Effects
“Deepwater Horizon”
=> “Doctor Strange”
“Jungle Book”
“Kubo and the Two Strings”
“Rogue One: A Star Wars Story”

Lust selber mitzutippen? Hier gibts eine gute Tippliste zum Downloaden – und natürlich darf ich den Kommentaren fleissig diskutiert werden! Was meint ihr, wer gewinnt?

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s